Zurück Interdisziplinäres Forum »Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit und im Übergang zur Moderne«
zurück

Programm der 5. Arbeitstagung, 13. – 15. Februar 2004

weiter

Aktuell

Tagung 2018

Tagung 2017

Tagung 2016

Tagung 2015

Tagung 2013

Tagung 2012

Tagung 2011

Tagung 2010

Tagung 2009

Tagung 2008

Tagung 2007

Tagung 2006

Tagung 2005

Tagung 2004
( 1 ) ( 2 ) ( 3 )

Tagung 2003

Tagung 2002

Tagung 2001

Tagung 2000

Publikationen

Kontakt

Konversion als Handlungsoption zwischen Judentum und Christentum: Modelle und Folgen, Konstruktionen und Perzeptionen

Der vollständige Text des Tagungsberichts liegt im PDF-Format vor. Sie finden ihn hier. Tagungsbericht

Samstag, 14. Februar, 14:30–18:00 Uhr

Moderation: Stefan LITT

Nathanja HÜTTENMEISTER: Soziale Konsequenzen der Konversion in der Familie [Abstract]

Werner MEINERS: Konversionen als persönliche Krisenlösung und ihre Rückwirkungen auf das jüdische Gemeindeleben – Beispiele aus Nordwestniedersachsen [Abstract]

Hannah FELDHAMMER: »Das Leben ist ein Hering an der Wand«. Taufe als Lebenskonzept, als Handel, als Spiel [Abstract]

Maria DIEMLING: »Mit Leib und Seele?« Christlicher Glaube und jüdischer Körper [Abstract]

anschließend Abendessen und offener Abend

weiter . . .