Zurück Interdisziplinäres Forum »Jüdische Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit und im Übergang zur Moderne«
 

Bericht über die 2. Tagung, 16.–18. Februar 2001

weiter

Aktuell

Tagung 2017

Tagung 2016

Tagung 2015

Tagung 2014

Tagung 2013

Tagung 2012

Tagung 2011

Tagung 2010

Tagung 2009

Tagung 2008

Tagung 2007

Tagung 2006

Tagung 2005

Tagung 2004

Tagung 2003

Tagung 2002

Tagung 2001
( 1 ) ( 2 ) ( 3 )

Tagung 2000

Publikationen

Kontakt

Zum zweiten Mal trafen sich in Mülheim etwa 40 Wissenschaftler/innen, um sich mit »Jüdischer Geschichte und Kultur in der Frühen Neuzeit« in interdisziplinärer und methodenbewusster Perspektive zu befassen. Neben einer Reihe von Teilnehmern/innen der ersten Tagung waren auch zahlreiche neue Interessenten/innen gekommen, die über das Internet oder persönliche Kontakte von der Veranstaltung erfahren hatten. Das Programm ließ auch in diesem Jahr genug Zeit, um während der eineinhalb Tage und in dem mittlerweise üblichen informellen Rahmen in kleineren Gruppen ausführliche Gespräche über die Fachgrenzen hinweg zu führen, um Kontakte zu knüpfen und Kooperationen anzubahnen. Dieser Aspekt der Tagung und die entspannte Atmosphäre erwiesen sich erneut als mindestens ebenso wichtig wie das Kennenlernen von Methoden und spezifischen Projekten benachbarter Disziplinen.

Das Programm bestand aus drei Sektionen mit je drei Vorträgen aus den Bereichen »Jiddistik«, »Methoden und Perspektiven« und »Wissenschaftsgeschichte«.